Kontakt zu Freunden oder Karriere im Beruf

Social Media ist der schnellste Weg sich im World Wide Web bekannt zu machen, der Austausch von Neuigkeiten mit Text, Bild oder Video und das Teilen von Interessen untereinander, wie das sammeln von Briefmarken oder die Leidenschaft zu wandern.

Soziale Netzwerke gibt es viele und im Beispiel von Facebook, Twitter oder Google Plus, scheint zunächst eine Auswahl etwas schwer, da der Schwerpunkt und Umfang der möglichen persönlichen Angaben sehr unterschiedlich ist und für die private Person, die den Kontakt und Austausch zu Freunden und Bekannten halten möchte, aber auch für kleine und große Unternehmen, die ihr SEO Ranking ihrer Webseiten optimieren wollen, bis hin zum Social Media Marketing gleichermaßen geeignet ist.

Dann gibt es die karriere- und joborientierten beruflichen Netzwerke wie Linkedin oder XING, in denen Firmen vakante Stellen anbieten und in denen Fach- und Führungskräfte aber auch bestimmte Berufszweige nicht nur neue Ideen zu Karriere- und Geschäftschancen finden und austauschen können.

Private Bilder und Videos für die Öffentlichkeit

Wer sich lieber mit Bildern oder Videos austauschen, lustige, schöne, perfekte Momente der Welt zeigen will und solche Momente von anderen gerne kommentiert, um zu zeigen wie sie ihm gefallen, kann dies ebenfalls in den entsprechenden Netzwerken wie youtube oder Pinterest nach Lust und Laune tun.

Aber wieviel Social Media braucht der Mensch? Schließlich ist es möglich in der Timeline von Facebook sein Leben ab der Geburt mit allen Angaben zu Herkunft, Vorlieben, Hobbys, Ausbildung und Beruf zu dokumentieren um es wahlweise der Öffentlichkeit, einer bestimmten Gruppe oder nur Freunden und Bekannten zugänglich zu machen.

Der perfekte Start in's Social Network

Auch mit einem Google Konto sind dem sozialen Netzwerk keine Grenzen gesetzt da durch die Favorisierung von Internetseiten die neuesten Mitteilungen immer abrufbar und kommentierbar und mit dem integrierten Dienst von youtube ständig neue Videos und Trailer aus Kino und Fernsehen verfügbar sind. Im Google Dashboard sind alle Dienste, standardmäßig das Google Konto mit Gmail, Google Talk, Picasa Webalben und dem schon genannten youtube sowie dem für Webseitenbesitzer kommerziell einsetzbare Adsense, übersichtlich angeordnet und ersichtlich wie öffentlich und sozial ich gerade mit meinen Diensten umgehe. Selbsverständlich ist auch dieses Angebot noch mit einem kostenlosen Blog erweiterbar mit dem selbst Laihen Webseiten erstellen können, um zusammen mit Adsense erfolgreich mit dem Content ihrer Webseite ohne große Vorkenntniss online Geld zu verdienen.

Sogenannte Apps ermöglichen es private Netzwerke mit Bildern oder Videos aus dem täglichen Leben mit einem beruflichen Netzwerk untereinander zu verbinden. Im sogenannten Appstore sind alle Apps übersichtlich aufgelistet. Mit Apps für ipad oder iphone ist es sogar schon möglich Neuigkeiten sozusagen zeitnah auf Facebook oder Twitter zu posten.