Der Weg zur eigenen Homepage

Das World Wide Web wird immer größer. Viele DSL Anbieter geben nicht nur die Möglichkeit super schnell im Internet zu surfen, günstig zu telefonieren oder über eine Cloud Bilder oder Musik mit Freunden zu teilen, nein in vielen Paketen ist sogar Webspace mit einer oder zwei kostenlosen Wunschdomains inbegriffen. Mit einem Internetbauskaten können dann nach Registrierung der Wunschdomain schon innerhalb einem Tag Inhalte im World Wide Web veröffentlicht werden. Mit den vielen Homepage Vorlagen die nach belieben angepasst werden können braucht es noch nicht einmal HTML Kenntnisse, um die fertige Homepage dann mit einem Klick online zu stellen.

Webspace mit ausreichend Speicherplatz für professionelle Homepages

Die Zeiten sind längst vorbei in denen nur limitierter Traffic angeboten wurde. Alle Webhoster bieten schon Webspace ab 50 GB an, was genügend Platz für eine umfangreiche Hobby- oder Familien-Homepage ist. Dabei braucht es noch nicht einmal eine einfache HTML Seite zu sein, mit der Scriptsprache PHP inklusive einer SQL Datenbank kann hier sogar das beliebte CMS System Wordpress betrieben werden. Meistens stehen aber auch hier nicht nur Wordpress sondern auch andere Webanwendungen wie Gästebücher, Shops oder Foren bereit die mit einem Klick installiert werden können.



Für echte Profis mit noch umfangreicheren Projekten gibt es dann spezielle Webhoster die leistungsstarke virtuelle Server mit vollem Root-Zugriff anbieten. Hier kann grundlegend vom Betriebssystem für den Server bis hin zu den Applikationen alles nach eigenen Wünschen konfiguriert werden. Da hier Linux Distributionen wie OpenSuse, Debian oder Ubuntu zum Einsatz kommen, sollte man sich schon gut mit Linux Anwendungen auskennen.