UMTS

  • Prepaid Tarif für Smartphone

    Prepaid Tarife sind schon eine gute Sache. Beliebt gerade als Kostenkontrolle für das erste Kindersmartphone sind Sohn oder Tochter immer ereichbar, kann zuhause angerufen werden wenn es mal wieder später wird. Einen festen Prepaid Betrag aufladen damit er sozusagen abtelefoniert werden kann. Viele Vorteile bietet der Magenta Mobil Start Tarif. Eine Zielrufnummer im Festnetz kann angegeben werden für die keine Kosten anfallen, innerhalb des Mobilfunknetzes der Telekom sind Gespräche sogar kostenlos. Selbst der Versand und Empfang von SMSen ist innerhalb des Mobilfunknetz der Telekom mit Magenta Mobil Start kostenlos. Gespräche in die Netze anderer Anbieter im Inland kosten dann 9 Cent pro Minute.

    Mobilfunk über GSM oder UMTS

    Aber Vorsicht manche Prepaid Anbieter berechnen einen monatlichen Grundpreis der vom Prepaid Guthaben abgezogen wird. Deswegen sollte hier immer so viel Guthaben vorhanden sein damit der Grundpreis pünklich zum ersten des Monats abgezogen werden kann. Prepaid Tarife machen nur dann wirklich Sinn wenn mobiles Internet oder der Datenaustausch über GSM oder UMTS nicht benötigt werden. Sobald der mobile Datenaustausch in den Einstellungen des Handys aktiviert ist können je nach Prepaid Karte der verschiedenen Mobilfunkanbieter die möglichen Zubuchoptionen aktiv werden. Dies macht sich meistens dadurch bemerkbar wenn das Prepaid Guthaben rapide verschwindet und man beim Versuch jemanden anzurufen, aufgefordert wird sein Prepaid Guthaben nachzuladen. Im Fall von Magenta Mobil Start Prepaid wird sogar automatisch eine Dayflat für 99 Cent eingerichtet. Mit dieser Datenflat ist es dann möglich Emails zu checken oder nachzusehen was es neues im social Network bei Twitter oder Instagram gibt. Eine Alternative für eine reine Datenflat ist dies jedoch nicht und Aktualisirungen von Apps sollten in diesem Fall nur im eigenen WLAN oder an kostenlosen Hotspots durchgeführt werden. Aber auch Apps mit automaticher Updatefunktion sollten so eingestellt sein, dass sie sich nur im eigenen WLAN aktualisieren.